Jedem (s)eine eigene Meinung, aber…

Nach dem digitalen Release von “jedem (s)eins” am 11.11.2013 blieb der Hype, wie erwartet, aus. Nichtsdestotrotz oder gerade eben aus diesem Grund veröffentlichen wir von AiN Records eine hauseigene Rezension – hart aber fair!

Dalim - auf der Suche nach (W)AiN!

Im Sommer 2013 machte sich Dalim mit Rebecca Schütz auf, um Beweisfotos von der Suche nach (W)AiN zu schießen!

Wer eine Mail an info@ainrecords.de schreibt und das Album kostenlos anfordert, bekommt es in einer gepolsterten Tasche von der Deutschen Post geliefert – meist innerhalb von 1-3 Tagen. So weit so gut!

Dalim hat (W)AiN im Visier und gönnt “jedem (s)eins”

Wir schreiben das Jahr 2013. Unendliche Weiten umgeben uns … nein, Stop! Ach, (W)AiN interessiert’s?! Heute veröffentlichen wir offiziell das vielleicht erfolgloseste Rap-Album der Geschichte. Dalim liefert mit “jedem (s)eins” ein Debüt, das seinesgleichen vergeblich sucht. Da (W)AiN aber eine kommerzielle Veröffentlichung erfolgreich verhinderte, bekommt Ihr es eben umsonst.

jedem (s)eins - Cover Front

Nach unzähligen Rückschlägen setzte sich Dalim a.k.a. Who’s (W)AiN?! am Ende durch und lieferte “jedem (s)eins”.

 

AiN Records bringt Dalim mit “jedem (s)eins”

Wir haben es lange angekündigt, mit Interviews (Teil 1 / Teil 2) und Bonus-Material (Who’s (W)AiN?!- Ich weiß, wer er ist!) Werbung gemacht und alles gegeben. Aber (W)AiN hat dafür gesorgt, dass kaum jemand davon Notiz nahm. Nun bleibt uns keine andere Wahl, als das Album umsonst in Umlauf zu bringen.

“jedem (s)eins” kommt am 11.11.2013

Was tut man nicht alles für die Liebe?! Klingt kitschig, trifft es aber haargenau. Dalim kann aus dem Nähkästchen plaudern und dabei Geschichten liefern, die Dich nicht mehr aus dem Staunen kommen lassen. Hinterfragt man dann seine Entscheidungen und den Weg, den er seit Jahren so konsequent geht wie kaum ein anderer, nennt er, seinen analytischen Ausführungen zum Trotz, immer wieder die Liebe als die treibende Kraft in seinem Leben.

Dalim fliegt endlich frei wie ein Vogel

Dank seinem Debüt-Album “jedem (s)eins” fliegt Dalim nun endlich frei wie ein Vogel.

© AiN Records/Rebecca Schütz

(W)AiN manipuliert dumme Mädchen

(W)AiN demontiert durch seine Handlangerin Heidi Klum seit 2006 das Selbstwertgefühl von dummen Mädchen in ProSieben. Mittlerweile sind diesen Exzessen keine Grenzen mehr gesetzt und Heidi legt eine Souveränität an den Tag, die so manchen Diktator zartbesaitet bis verweichlicht wirken lässt. Doch gestern Abend kam endlich etwas Salz in die Suppe.

Femen setzt sich gegen (W)AiN zu Wehr

Die Aktivisten von Femen setzen sich gegen (W)AiN zu Wehr

© Uli Deck/DPA

Schon seit Jahren werden Heidi, die Challenges, das Format an sich und die Auswirkungen sowohl für die “Dummchen” als auch für “die Gesellschaft” immer wieder medienübergreifend kritisiert – aber (W)AiN interessiert’s!

Die besten Rapper machen Rap-Musik für die Seele

Top Rap-Musik für die Seele

Seit die Suche nach (W)AiN begann, wurden viele Beiträge verfasst, Songs produziert, Shows gespielt und dabei sowohl Erfolge gefeiert als auch Niederlagen erlitten. Der große Durchbruch blieb aus, doch Dalim & Co. können es einfach nicht lassen. So hat der vielleicht beste deutsche Rapper stets schon das nächste Top-Rap-Projekt in der Pipeline.

Dalim gilt in Insider-Kreisen als bester deutscher Rapper

Dalim gilt in Insider-Kreisen als bester deutscher Rapper

So viel mehr als nur Hip-Hop-Musik

Dalim und Hip Hop, das will auch nach über 10 Jahren am Mic einfach nicht zusammenpassen. Hip Hop ist Selbstdarstellung, Wettkampf und vor allem Selbstzweck. Man geht ja auch nicht feiern, weil es einen Grund gibt, oder?!

Die Gedanken sind BLEI!

Seit fast einem Jahr suchen wir Tag für Tag nach den Auswirkungen dieser Naturgewalt, die wir (W)AiN nennen. Ironischerweise stellte sich aber heraus, dass mehr Informationen nicht zwingend zu mehr Wissen führen.

Je länger ich mich mit der Suche nach (W)AiN beschäftige, umso mehr finde ich seine Spuren in Details, zwischen den Zeilen hinter einem süffisanten Grinsen, in den Tränen einer liebenden Mutter oder in kaum gelesenen Blog-Beiträgen wie diesem. (M)ein Album ist fertig, ich bin bis auf den Grund meiner eigenen Seele vorgedrungen – und verbringe nach wie vor die meiste Zeit dort – und weiß daher, dass (W)AiN immer genau dann verschwindet, wenn man zu genau hinsieht. Genau genommen geht es also nicht um die Menge an Informationen, die man zu ihm und seinem Handeln gesammelt hat, sondern um die Erkenntnisse, die man auf der Suche gewinnt, die Inter- und Extrapolationen aus den vorhandenen Daten.

Who’s (W)AiN in der digitalen Zukunft?!

Nachdem schon bereits Google und Adolf Hitler in diesem Jahr in den Olymp der einflussreichsten Größen dieses Landes gewählt wurden, waren manche Wahlberechtigten bei AiN Music der Meinung, das müsse man nun erneut toppen. Doch dann kam alles plötzlich ganz anders.

Who's (W)AiN in the future?!

(W)AiN wird auch in der Zukunft seine Finger im Spiel haben – dann eben meist nur noch virtuell.

(W)AiN des Monats national & international

Als bei der Nominierung zum (W)AiN des Monats März “Global Player” und universelle Entitäten als Kandidaten genannt wurden, dachten einige schon, es würde eine schnelle Wahl werden und in Gedanken waren viele wahrscheinlich schon wieder auf der heimischen Couch. Aber Dalim, der wegen der misslungenen ersten Mastering-Runde seines Albums bekanntlich gerade nicht vor Diplomatie strotzt, machte von seinem Veto-Recht Gebrauch.

JEDEM (S)EINS | Das Debüt-Album von Dalim

AiN Music veröffentlicht 2013 das Album “jedem (s)eins” von Dalim – ENDLICH! Da allerdings die Fragen nach der Finanzierung & dem Vertrieb noch nicht geklärt sind, kann sich das Release noch einige Wochen hinziehen. Daher veranstalteten wir für unsere Mitstreiter auf der Suche nach (W)AiN, unsere treuen Fans & die Freunde anspruchsvoller Texte exklusiv für exakt 33 Stunden ein Pre-Listening des kompletten Albums. Am Sonntag, den 24.03.2013, endete diese Aktion genau um 23:32 Uhr.

Dalim - jedem (s)eins

Pawel Konopinsky entwarf wieder ein einmaliges Album-Cover für “jedem (s)eins”.

Dalim im Interview zur Frage: “Who’s (W)AiN?!”

Nach dem ersten Interview von Late Early mit Dalim im vergangenen Monat traf ich den frisch gebackenen (W)AiN des Jahres 2012 bei ihm zu Hause, wo er trotz Grippe gerne bereit war, mir Fragen zu seinem Debüt “jedem (s)eins” zu beantworten und etwas Licht ins Dunkel auf der Suche nach (W)AiN zu bringen.

Dalim wie er leibt und lebt - auf der Suche nach (W)AiN!

Dalim wie er leibt und lebt – auf der Suche nach (W)AiN!

Dalim zum Mastering von “jedem (s)eins”

Ed Lips:
Hey, Dalim! Schön, dass du uns wieder empfängst. Beim letzten Interview im Februar mit Late Early mussten wir leider abbrechen, bevor ein paar markante Fragen gestellt und von Dir entsprechend beantwortet werden konnten. Schließen wir der Vollständigkeit halber zuerst dein Album ab. Wie ist der aktuelle Stand und wann kommt es raus?!

MEGALOH entblöst Geheimnisse von (W)AiN

Auf Kikeriki sagte ich noch 2012: “Rap ist Kindergartenmucke – meist nur Zeilen voller Kacke!” Ich freue mich seit Monaten darüber, dass sich in den vergangenen 2 Jahren eine Trendwende abzeichnete. Nach Bad meets Evil (Eminem & Royce da 5′9″), Casper und Savas in 2011, kamen mit Max Herre, Cro & Vega 2012 eine enorme Vielzahl an Künstlern mit qualitativen Alben um die Ecke. Am vergangenen Freitag ging MEGALOH mit seinem Album “endlich unendlich” an den Start und auch er ist (W)AiN auf den Fersen – Grund genug, euch diesen Typen etwas näher zu bringen.